Presse
03.05.2017, 13:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Als junge Botschafter für ein Jahr in die USA
MdB Norbert Barthle wirbt in seinem Wahlkreis


Bereits im September 1983 einigten sich der Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und der Deutsche Bundestag auf ein gemeinsames Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP). Seit Beginn bekamen damit weit über 20.000 junge Leute, davon 20 Prozent junge Berufstätige, die einmalige Chance, ein Jahr in den USA zu leben, zu studieren und zu arbeiten.


„Noch befindet sich die aktuelle Botschafterin aus meinem Wahlkreis in den USA, doch das nächste Programmjahr wirft seinen Schatten schon voraus,“ so der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle. „Auch 2018/2019 haben Schülerinnen und Schülern sowie junge Berufstätige die Möglichkeit, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen. Wir Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Jahres die Patenschaft für diese Jugendlichen.“

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler mit erstem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Die Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2018) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein. Besonders angesprochen sind auch junge Berufstätige/Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31.07.1993 geboren sind. Teilnahmeberechtigt sind ebenfalls arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung. Geleisteter Grundwehrdienst oder Zivildienst und ein geleistetes freiwilliges soziales, ökologisches oder entwicklungspolitisches Jahr erhöhen die oberen Altersgrenzen entsprechend.

Barthle: „Ein Jahr in den USA zu verbringen, ist eine große Chance für junge Menschen und stärkt zugleich die deutsch-amerikanische Partnerschaft und das gegenseitige Vertrauen. In der Vergangenheit waren immer wieder junge ‚Botschafter‘ des Wahlkreises Backnang/Schwäbisch Gmünd vertreten. Das spricht für die hohe Qualität der Bewerbungen. Deshalb freue ich mich, wenn sich auch dieses Mal wieder viele Schüler und junge Berufstätige aus unserer Heimat bewerben und diese große Chance wahrnehmen, einmalige Erfahrungen in den USA zu sammeln und die Kulturen zusammen zu bringen.“

Die Bewerbungsphase endet am 15. September 2017. Weitere Informationen erhalten Sie online unter:
www.bundestag.de/ppp oder im Büro Barthle unter norbert.barthle@bundestag.de.

Hier können auch die Bewerbungsunterlagen angefordert werden.

  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     
Presseschau
0.22 sec. | 69487 Views