Presse
17.02.2017
Bessere Qualität und mehr Wahlmöglichkeiten für Versicherte
MdB Norbert Barthle freut sich über die beschlossene Heil- und Hilfsmittelreform

Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag das Heil- und Hilfsmittelversorgunggesetz (HHVG) beschlossen. „Das neue Gesetz sieht zahlreiche Änderungen zum Wohle der Patienten in der Versorgung vor. Einige Millionen Menschen werden bereits zeitnah davon profitieren“, schreibt der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle und erklärt, was sich jetzt ändert. Insgesamt bringe die Reform bessere Qualität und mehr Wahlmöglichkeiten für die Versicherten.


14.02.2017
Es tut sich was rund um Mögglingen!
MdB Norbert Barthle zum aktuellen Stand an der B 29

Auch wenn der Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle (CDU) als Verkehrsstaatssekretär für die Bundesfernstraßen im gesamten Südwesten der Republik zuständig ist, so spielt die Infrastruktur in seinem Wahlkreis für ihn die wichtigste Rolle: „Vor allem anderen bin ich Abgeordneter und den Bürgerinnen und Bürgern in meinem Wahlkreis verpflichtet – und als solcher habe ich natürlich auch die Bundesstraßen immer im Auge. Die B 14 und die B 29 begleiten mich seit 1998!“


12.02.2017
Der richtige Präsident zur richtigen Zeit
MdB Norbert Barthle zur Wahl des neuen Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier

Herzlich gratuliere ich Dr. Frank-Walter Steinmeier zu seiner überzeugenden Wahl zum 12. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland! Ich wünsche ihm bei seiner Amtsführung alles Gute, vor allem eine stets glückliche Hand zum Wohle der Menschen in unserem Land. Und ganz persönlich wünsche ich ihm, dass er auch Freude an der Ausübung dieses hohen Amtes hat.


10.02.2017
Auto- und Radverkehr nicht gegeneinander ausspielen!
MdB Norbert Barthle zur Diskussion um einen Radweg entlang der B 298

Zur aktuellen Diskussion über den Bau eines Radwegs entlang der B 298 zwischen Gmünd und Mutlangen erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete und Verkehrsstaatssekretär Norbert Barthle:


07.02.2017
Die „neuen Bauernregeln“ des Umweltministeriums sind primitiv und peinlich
MdB Norbert Barthle verärgert über SPD-Umweltministerin Barbara Hendricks

Nachdem sich einige Landwirte aus seinem Wahlkreis verärgert gemeldet hatten, hat sich der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle mit den „neuen Bauernregeln“ des Bundesumweltministeriums beschäftigt. „Ich habe für den Zorn der Bauern großes Verständnis! Auf Plakaten in über 70 deutschen Städten und im Internet wird gereimt, was das Zeug hält. Die nett aufgemachten Sprüche dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier ein ganzer Berufsstand mit pauschalen und ehrenrührigen Anschuldigungen in ein falsches Licht gerückt wird,“ ärgert sich Barthle.


30.01.2017
Backnanger Technik in 36.000 km Höhe
MdB Norbert Barthle bei Raketenstart in Kourou

Am 28. Januar 2016 ist zum ersten Mal seit 20 Jahren ein deutscher Satellit ins All geschossen worden. An Bord: Backnanger Technik. Am Boden in Kourou, dem Startgelände in Guyana: Zahlreiche Mitarbeiter der Backnanger Hightech-Schmiede Tesat-Spacecom und der Backnanger Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär Norbert Barthle.


20.01.2017
Präsident Trump wird eine Herausforderung
MdB Norbert Barthle zur Amtseinführung des 45. US-Präsidenten

Am heutigen Freitag wird Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Nicht nur die Menschen in den USA sind neugierig, was sie von dieser Präsidentschaft zu er-warten haben; auch der Rest der Welt schaut gespannt, zum Teil besorgt nach Washington.


16.01.2017
Der Bund unterstützt Backnang bei der Anschaffung von Elektrofahrzeugen
Barthle und Lange freuen sich über Förderbescheid

Am gestrigen Montagnachmittag gab es Norbert Barthle doppelt: Der Verkehrsstaatssekretär Norbert Barthle überreichte den beiden Backnanger Abgeordneten Christian Lange und Norbert Barthle einen Förderbescheid über 13.843 Euro aus dem Förderprogramm zur batterieelektrischen Elektromobilität. Die Stadt Backnang wird das Geld nutzen, um für drei städtische Ämter je ein Elektromobil anzuschaffen.


10.01.2017
Roman Herzog hat sich um unser Land verdient gemacht
MdB Norbert Barthle zum Tod von Alt-Bundespräsident Roman Herzog:

Die Nachricht vom Tod Roman Herzogs erfülle ihn mit tiefer Trauer. So reagierte der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle auf die Nachricht, dass der Alt-Bundespräsidenten am Dienstag verstorben ist. „Roman Herzog hat sich um unser Land verdient gemacht.


20.12.2016
Wir müssen gerade jetzt zusammenstehen!
MdB Norbert Barthle erschüttert und traurig über den Anschlag von Berlin

Erschüttert und traurig hat der Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle auf die Nachrichten von den Ereignissen an der Berliner Gedächtniskirche reagiert. „Es ist schrecklich, was am Montagabend auf einem friedlichen und fröhlichen Weihnachtsmarkt geschehen ist. Mein tief empfundenes Mitgefühl ist mit den Familien, Angehörigen und Freunden der Opfer. Ich wünsche den vielen Verletzten baldige Genesung.“



  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     
Presseschau
0.33 sec. | 65309 Views